Erhard Stöbe

Erhard Stöbe

1943           Geboren am 11.Juli in Wien,wo er lebt und arbeitet
1961 -67     Akademie der bildenden Künste
1967           Erste Ausstellung in der Galerie “ Junge Generation “ mit Druckgraphik
1967-68      Aufenthalt in Sojourn bei Florenz; Beginn der Acrylmalerei, Begegnung mit Valerio Adami.
1970           Aufenthalt in Kopenhagen; aquarellierte Bleistiftzeichnungen bis 1973
1971           Ausstellung in der Wiener Sezession, erstmalig mit Aquarellen
1973           Erste großformatige Bilder in Acryl. Reisen in den Orient.
                   Erste Ausstellung der Acrylmalerei; Enstehung der ersten Stadtlandschaften
1978-88      Lehrauftrag an der Hochschule für angewandte Kunst mit Bazon Brock, Peter Weibl und Bernhard Leitner.
1981-82      Sytematische Aufarbeitung des Themas Akt; außerdem widmete er sich intensiv der Farbentheorie
1983           Ausstellung Künstlerhaus, Klagenfurt
1984           "Marsyos" Zyklus aus der griechischen Mythologie
1984           Reduktion seiner Farbpalette auf 4 Farben (weiß, schwarz, rot und gelb)
                     weitere Beschäftigung mit der Farbentheorie, besonders bei abstrakten Gemälden. Fahnenbemalungen
1988           Stadtbilder sowie  griechische und biblische Themen .
                   Erste Ölgemälde seit dem Studium.

Einzelausstellungen in Arhus, Düsseldorf, Prag, Wien, Innsbruck, Klagenfurt.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Erhard Stöbe "Weingarten"

Preis auf Anfrage

Aquarell auf Papier, 41 x 54 cm

2000

Auf Lager

Erhard Stöbe "Weg"

Preis auf Anfrage

Aquarell auf Papier

44 x 57 cm

Auf Lager

Erhard Stöbe "Blaue Berge"

Preis auf Anfrage

Aquarell auf Papier, 40 x 50,5 cm

Auf Lager

Erhard Stöbe "o.T."

Preis auf Anfrage

Aquarell auf Papier, 29 x 39 cm
1996

Auf Lager
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand